VEREDELUNGSARTEN

Flex-und Flocktransferdruck

Beim Flex- und Flockfolientransferdruck wird das Druckmotiv aus einfarbigen Folien geplottet. Anschließend wird das Motiv mit einer Transferpresse unter Druck und Hitze auf das Gewebe übertragen.
Flexfolien sind glatt bis matt, Flockfolien dagegen samtartig.

Vorteile

-intensive Farben, stark deckend
-kleine Auflagen möglich
-Sonderfarben möglich
(neon, gold, silber und reflektierende Folien)
-hohe Waschbeständigkeit.

Nachteile

  • Farbverläufe nicht möglich

Dateiformate für die Verarbeitung